Hugo Kükelhaus

Hugo Kükelhaus

Die SinnesGänge sind ein Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne, das auf den Handwerker, Künstler, Philosophen und Pädagogen Hugo Kükelhaus (1900 – 1984) zurückgeht. Er hat sich in vielfältiger Hinsicht mit der menschlichen Wahrnehmung auseinandergesetzt. Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne stellt die Essenz seines umfangreichen Schaffens dar.

Sein Anliegen war, ganzheitlich erfahrbar zu machen, dass  Menschen  – als wahrnehmende und fühlende Wesen – sich mit und in den Gesetzen dieser Welt selbst entwickeln und erleben. Dies erfordert die aktive, tätige Auseinandersetzung. Sinne, die nicht benutzt werden, können sich nicht entfalten, sondern entwickeln sich zurück. Mit solchen Ansätzen hat Hugo Kükelhaus den aktuellsten kybernetischen Modellen, wie sich lebendige Systeme entwickeln, bereits im letzten Jahrhundert vorgegriffen.

Weitere Informationen zum Leben und Werk von Hugo Kükelhaus finden Sie hier:

Hugo Kükelhaus Gesellschaft | Soest
Hugo Kükelhaus Stiftung | Lützelflüh